EDV Hilfe – Computerstörungen

Computerstörungen

Plötzlich auftretende Computerstörungen ist meist ein Hinweis dafür, dass Ihr Rechner von einem Virus oder Wurm infiziert wurde. Das Cyberungeziefer versucht nämlich die Gewalt über Ihren Rechner zu erlangen bzw. der Computer macht schon genau das was der Computerschädling ihm befiehlt. Viele Hersteller von Antivirensoftware veröffentlichen Bulletins wie so ein Schädling dann wieder entfernt wird – doch in den meisten Fällen kann nach einem Virenbefall der Rechner nicht mehr sinnvoll für das Internet benutzt werden….

Windows im Abgesicherten Modus starten

Zur Entfernung bestimmter Viren, Würmer, Trojanischer Pferde, Dialer sowie zur Behebung von allerlei anderen Problemen (z.B. nicht funktionierende Treiber) sollte der Windows-PC im Abgesicherten Modus gestartet werden. Im abgesicherten Modus wird nur eine minimale Zahl von Treibern geladen und Autostart-Programme werden nicht ausgeführt.
Der Start im abgesicherten Modus funktioniert bei nahezu jeder Windows-Version anders. Gemeinsam ist nur, dass man Windows zunächst beenden muss. Danach sollte der PC aus- und erst nach ca. 30 Sekunden wieder eingeschaltet werden. Damit wird einigermaßen sichergestellt, dass speicherresidente Viren aus dem Arbeitsspeicher entfernt werden – einen ‚Warmstart‘ überleben nämlich einige Schädlinge durchaus.